Exkursion ins KZ Auschwitz-Birkenau

,,Es war äußerst interessant und die lehrreichste Fahrt der Schulzeit.” – Diese Rückmeldung einer unserer Abschlussschüler verdeutlicht, dass die Exkursion unserer Schule nach Auschwitz genau den Sinn erfüllt, den unser pädagogisches Konzept fordert. Wir wollen nachhaltig und effektiv dafür sorgen, dass das wichtigste Grauen unserer Geschichte auch über die nächsten Generationen hinaus im Bewusstsein der Gesellschaft bleibt, ein stets warnendes Signal ist und das vielfältige Miteinander mit Empathie, Toleranz und Verständnis prägt. Natürlich bearbeiten wir in unserem Lehrplan das Thema des Nationalsozialismus und wir arbeiten alle Felder dieses Themengebietes mit unseren sensiblen und professionellen Lehrkräften ab, aber aus Büchern kann man nur Informationen schöpfen. Wir brauchen eine gesteigerte Empathie für die Opfer der Nazis und dieses kann man nur entwickeln, wenn mit den Lerninhalten eine praktische Herangehensweise und der Faktor “Erlebnis” verknüpft werden. Aus diesem Grund veranstalten wir eine Exkursion ins polnische Krakau, mit einem Tagesausflug nach

Auschwitz-Birkenau. Unser festes Ziel ist die intensive und vor allem empathische Auseinandersetzung mit dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte: “Der Judenverfolgung und -ermordung im 3.Reich”. Die Schülerinnen und Schüler besuchen das ehemalige jüdische Viertel, das Krakauer Ghetto, das heutige Museum, ehemals Oskar Schindlers Fabrik sowie das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau.

Intensivierung der Lerninhalte vor KZ-Besuch

An unserer Schule wird im Fach Geschichte zuvor bereits jahrelang der Nationalsozialismus in seiner Ideologie, Antisemitismus und auch der Holocaust besprochen. Aber kurz vor unserer Exkursion in das KZ in Auschwitz-Birkenau intensivieren wir diese Lerninhalte noch einmal. Um sich die Ereignisse in Bildern vorstellen zu können, schauen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam den preisgekrönten Hollywoodfilm “Schindlers Liste”.

Das Angebot der Exkursion in das KZ in Auschwitz-Birkenau richtet sich an die Abiturienten. Die Teilnahme ist Pflicht. Unsere Exkursion wird seit 2010 durchgeführt. Wir halten an unserem Konzept fest, denn in all den Jahren, in denen diese Exkursion bereits stattfindet, zeigen die Schülerinnen und Schüler starke Betroffenheit und ein vermehrtes Interesse am Thema, bzw. am Geschichtsunterricht allgemein.

Um die bedeutung der Exkursion nochmal zu verdeutlichen, hier ein weiteres Zitat eines Teilnehmers:

,,Es war äußerst interessant und die lehrreichste Fahrt der Schulzeit. Vieles beschäftigte uns während der Fahrt. Auf jeden Fall empfehlenswert.“

 

 

Über den Autor