Schulwettbewerbe: Forschung fördern!

Forschung findet nicht nur in der Gegenwart statt, sondern auch und vor allem in der Zukunft. Bei der Forschung geht es geht darum, wie wir unsere Gegenwart und unsere Zukunft besser gestalten können? Wollen wir noch lange Jahre darüber diskutieren, ob “Diesel-Autos” nicht mehr in die Innenstädte fahren dürfen oder wollen wir handeln und Alternative Wege herleiten, um unser Klima sauberer zu gestalten?

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler auf die zukünftigen und großen Herausforderungen unseres Globus schon heute vorbereiten. Deshalb legen wir, als die Leitung der Wilhelmstadtschulen, nicht nur starken Fokus auf unterschiedlichste Forschungsbereiche, sondern versuchen, unsere Schülerinnen und Schüler auch darüber hinaus zu motivieren, in dem man an besonderen Wettbewerben mitwirkt.

So nehmen wir bereits seit mehreren Jahren an zahlreichen Forschungswettbewerben teil.

Große Erfolge bei “Jugend forscht”

Eine davon ist der bekannteste Nachwuchswettbewerb Deutschlands “Jugend forscht!”. Das Ziel dieses wichtigen Wettbewerbs ist es, den Jugendlichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik näherzubringen und sie davon zu begeistern. Oft werden hier vorher unerkannte Talente entdeckt und gefördert.

Bei diesem Wettbewerb haben Schülerinnen und Schüler ihre Forschungsarbeiten einer fachkundigen Jury vorgestellt.

Dort nahmen im vergangenen Schuljahr sechs Gruppen aus den Wilhelmstadtschulen teil. Diese sechs Gruppen haben unsere Schule dort sehr lobenswert vertreten und für ihre Leistungen zwei Preise in den Bereichen Biologie und Technik erhalten. Dafür gratulieren wir den Schülerinnen und Schülern und deren Lehrkräften noch einmal ganz herzlich!

Berliner Klimaschulen

Auch der Klimaschutz ist ein Bereich, dem wir uns als Schule stark widmen. Wir sprechen nicht nur im Unterricht über den Klimaschutz, sondern lassen unsere SchülerInnen auch ganz bewusst aktiv handeln. Ihre Ideen dürfen sie dann auf den, von der “Berliner Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Familie sowie für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz” zusammen mit der GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft, organisierten Berliner Klimaschulen-Wettbewerben präsentieren. Bislang durften wir hier zwei Preise abräumen und verdienten die Berechtigung zu Klassenfahrten mit klimafreundlichen Übernachtungen in Wien und Prag.

Kunstwettbewerb – Meine Stadt in 100 Jahren

Die Wilhelmstadtschulen fördern auch in diesem Jahr Kunst und das künstlerische Wirken von Kindern. Geleit dem Motto, “in jedem Kind könnte ein wahrer Künstler stecken”, versuchen wir die jüngeren Generationen dazu zu animieren, ihr künstlerisches Talent abzurufen und zu entdecken. Dazu braucht ein Kind zunächst eine Gelegenheit, aber nicht nur die Gelegenheit reicht aus, sondern es braucht oftmals einen Anreiz. Deshalb haben wir ein Kunstwettbewerb konzipiert, dass sich gezielt an die Jüngeren richtet und die ersten drei Plätze mit attraktiven Preisen dotiert. Dieses Projekt der Wilhelmstadtschulen heißt: “Kunstwettbewerb – Meine Stadt in 100 Jahren”. Die kreativen Kinder überraschen uns häufig, wenn sie sich ihre eigene Zukunft vorstellen und diese bildlich darstellen. Sie mahnen uns Erwachsene regelrecht, auf ihre zukünftige Welt bereits im Vorfeld aufzupassen.

Von der Schule unabhängige Jury

Ein Wettbewerb, der den nächsten Picasso in unseren Reihen sucht, läuft gerade weiter. Alle 4., 5. Und 6. Klässler wurden im Rahmen des “Kunstwettbewerb – Meine Stadt in 100 Jahren” aufgerufen, Wettbewerbsbeiträge einzureichen. 

Der erste Platz bekommt 200€, der zweite Platz 150€ und der dritte Platz 100€. Über die Verteilung der Plätze entscheidet eine fachlich kompetente Jury. Die Mitglieder der Jury sind keine Mitglieder der Schule. Dadurch wollen wir eine echte Unabhängigkeit gewähren!

Am 03. März 2018 findet die große Preisverleihung statt, zu der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen werden.

 

Über den Autor