IBEB, die Initiative für Bildung und Erziehung Berlin, eröffnet am 10. September feierlich ihre neue Kita mit rund 200 Plätzen. Es werden Gäste aus der Politik und der Bildungsverwaltung erwartet. Neben einer Mittagsveranstaltung findet am selben Tag ebenfalls eine Abendgala statt.

Das neue Schuljahr wurde mit Freude und Zuversicht durch die Einschulungsfeiern für die neuen Klassen eingeläutet. Insgesamt begrüßt der Campus sechs neue Klassen. Dadurch steigt die Schülerzahl weiter an und beträgt mittlerweile 842.

In der Mensa vom Campus fand auf zwei aufeinanderfolgenden Tagen zwei aufeinanderfolgende Abschlussveranstaltungen statt: Die Abiturverleihung des Gymnasiums und der Oberschule sowie die Abschlussfeier der Wilhelmstadt Grundschule. Die Abiturerfolgsquote liegt trotz Corona erneut bei 100 Prozent.

Die Kreide – sie wurde vor über 350 Jahren erfunden. Die Wilhelmstadtschulen nutzen sie seit knapp zwei Jahrzehnten. Es ist höchste Zeit für eine Veränderung. Sie kommt nun durch neue und interaktive Tafeln für den Unterricht 2.0.

Die Initiative für Bildung und Erziehung Berlin expandiert. Dafür lässt sie eine neue Kita mit 120 Plätzen für Biesdorf bauen. Die Bauarbeiten wurden im Rahmen der Grundsteinlegung für die neue Kita feierlich eröffnet. Neben der Vizepräsidentin des Bundestages, Petra Pau, nahm ebenfalls Mario Czaja, Senator a. D., und weitere Lokalpolitiker an der Veranstaltung  teil.

Die Initiative für Bildung und Erziehung Berlin lässt eine neue Kita mit 120 Plätzen für Biesdorf bauen. Um die Bauarbeiten feierlich zu eröffnen, findet eine Grundsteinlegung auf dem Baugelände statt.

Die Initiative für Bildung und Erziehung Berlin lässt eine neue Kita mit 120 Plätzen für Biesdorf bauen. Um die Bauarbeiten feierlich zu eröffnen, findet eine Grundsteinlegung auf dem Baugelände statt.

Die Schüler während der Konstruktion des mobilen Kleiderhakens

Auch dieses Mal haben zahlreiche WilhelmstadtschülerInnen an Jugend forscht teilgenommen und insgesamt sechs Preise gewonnen. Sie wurden vier Mal für den dritten Platz ausgezeichnet. Aufgrund ihres innovativen Forschergeistes haben sie es außerdem auch noch geschafft, mit zwei zusätzlichen Sonderpreisen ausgezeichnet zu werden!

Aufgrund der andauernden Pandemie befinden sich unsere SchülerInnen immer noch im Onlineunterricht. SchülerInnen aus Familien mit mehreren schulpflichtigen Kindern und mit niedrigen Einkommen leiden besonders darunter. Mangels Verfügbarkeit müssen sie mit ihren Smartphones am Onlineunterricht teilnehmen. Hier schaffen wir nun Abhilfe und haben 115 neue Notebooks für unseren täglichen Onlineunterrichterworben.

Das neu gegründete Schulnetzwerk WERTvolle Schulen hat einen Schreibwettbewerb zum Thema Empathie veranstaltet. Es gingen vielfältige Werke ein. Die Besten wurden ausgezeichnet und die Preisverleihung in einem Livestream übertragen.