Beiträge

Das International Festival of Language and Culture (IFLC) ist eines der wichtigstes Kulturprojekte vom TÜDESB e.V.: „Die Ermordung des Afroamerikaners Georg Floyd in den USA hat gezeigt, wie schrecklich Rassismus doch ist. Wir sehen im IFLC ein bewährtes Mittel für Vielfalt, für Verständigung und gegen Hass. Daher wollen wir das Projekt auch in Zeiten von Corona fortsetzen und arbeiten an einem neuen Konzept”, so der Vereinsvorsitzende von TÜDESB, Irfan Kumru.

In diesem Schuljahr bietet die Wilhelmstadt Oberschule zum ersten Mal den Prüfungsvorbereitungskurs „Cambridge English“ an. Die Nachfrage bestätigt den hier herrschenden großen Bedarf. Ohne viel Werbung zu schalten sind bereits fünf Kurse mit 40 TeilnehmerInnen entstanden. Die Kurse werden von Herrn Celik, Lehrer an der Oberschule, organisiert. Im Interview erklärt er, was es mit Cambridge English auf sich hat und wieso die Kurse bereits für SchülerInnen der zweiten Klassen interessant sein könnten. 

Vor zwei Wochen fand der Tag der offenen Tür auf dem Campus der Wilhelmstadtschulen statt. Sämtliche Einrichtungen standen den Besuchern offen und boten für SchülerInnen als auch Eltern interessante Aktivitäten an. So konnten Eltern bei Kaffee und Kuchen sich in der Mensa aufwärmen, während ihre Kinder an Experimenten oder Workshops teilnahmen.

Bei fob nine handelt es sich um ein von SchülerInnen auf dem Campus Wilhelmstadtschulen gegründetes Start-Up. Mit Unterstützung einer engagierten Lehrerin haben sie im Rahmen des Wahlpflichtfachs SuB (Schule und Beruf) das Unternehmen auf die Beine gestellt.